Jeder Schule einen Gärtner

Berlin arbeitet an der Ernährungswende und will SchülerInnen regionales Biogemüse in der Schulverpflegung anbieten. Brandenburg bietet derzeit jedoch nur einen Bruchteil der dafür benötigten Mengen an frischem Biogemüse an. 

Die Gründe dafür sind vielfältig. Die vorhandenen Betriebe können die Nachfrage nach frischem Gemüse nicht decken. Neue Betriebe entstehen wegen des Mangels an GärtnerInnen und Land kaum. Zudem fehlen vielen Betrieben Kompetenzen in Verarbeitung und Vermarktung, um einen hoch kompetitiven Markt wie die Gemeinschafts-verpflegung zu bedienen. 

Mit Tiny Farms betreiben wir eine integrierte Wertschöpfungskette vom Acker bis in die Töpfe der Berliner Caterer. Damit sorgen wir für mehr Gemüseanbau, mehr Verarbeitungskapazitäten und mehr nachhaltige Lebensmittel auf den Tellern aller Berliner SchülerInnen.

IMG_E6980.JPG
 

Farm better, not bigger

Mit Tiny Farms wollen wir dazu beitragen, mehr regionale s Biogemüse in die Berliner Schulen zu bringen. Der Name „Tiny Farms“ ist unser Programm: Wie die Tiny-House-Bewegung durch die konsequente Reduktion auf das Notwendige und die Optimierung der Raumnutzung enorme Kostensenkungen beim Wohnraum realisiert, so setzt Tiny Farms auf Kostenreduktion und Flexibilisierung durch die radikale Minimierung von Flächenbedarf, Investitionen und Ressourceneinsatz in der gesamten Wertschöpfungskette. So öffnen wir das Feld für viele neue GärtnerInnen und bieten Berlin und anderen Städten mehr frisches Gemüse aus der Region. 

ÜBER TINY FARMS

IMG_6895.JPG

Über Tiny Farms

Auf unserer ersten Tiny Farm beginnen wir im Frühjahr 2020 mit dem biointensiven Anbau von regionalem Gemüse. Durch kleine Flächen und einen light-tech Ansatz benötigen wir kaum fossile Treibstoffe, arbeiten äußerst bodenschonend und mit hoher Flächeneffizienz. 

Die direkt angeschlossene eigene Gemüse-Verarbeitung (Schälen, Schneiden, Verpackung) ermöglicht den problemlosen Einsatz unserer Produkte in der Gemeinschaftsverpflegung und schafft dringend benötigte Verarbeitungskapazitäten in Berlin und Brandenburg.

Durch die enge Verknüpfung von Anbau, Verarbeitung und Vertrieb können wir bedarfsgenau anbauen und Lebensmittelverluste auf ein Minimum reduzieren. Unser Vertrieb hat das Ziel, bioregionales Gemüse Berliner Küchen im Direktvertrieb anzubieten und dabei den gewohnten Service eines Großhändlers zu bieten.

Details

TINY FARMS UG (haftungsbeschränkt)

in Kooperation mit

TINY FARMS Leiber & Fels GbR

Öko-Kontrollnummer Leiber & Fels GbR: DE-BB-037-04033-A

Impressum

  • Instagram